Kassenschublade: Elektrisch oder manuell mit Touch

Für den täglichen Zahlungsverkehr sind im Einzelhandel Registrierkassen unverzichtbar. Zu den wichtigsten Komponenten gehört eine Kassenlade. Viele Kassensysteme sind mit einer integrierten Kassenschublade ausgestattet. Jedoch kannst Du auch separate Modelle zum individuellen Nachrüsten bestellen. Auf die jeweiligen Besonderheiten und Vorzüge möchte ich nachfolgend zu sprechen kommen.

Was gibt es vor dem Kauf zu beachten?

Eine solide Kassenlade darf beim Bargeldzahlungsverkehr nicht fehlen. Vor dem Kauf solltest Du Dich zunächst über die benötigten Abmessungen informieren. Die meisten Modelle sind relativ flach gebaut und verfügen über geringe Standmaße. Vielfach kommst Du mit rund 420 x 420 x 100 mm (L x B x H) aus. Schaue Dir auch unbedingt die Inneneinteilung dieser Schublade an. Nach Möglichkeit sollte für jede Banknote und für jede Geldmünze ein separates Fach vorhanden sein. Aus Platzgründen ist dies jedoch nicht immer möglich. In aller Regel musst Du mit 4 Scheinfächern und 8 Münzfächern auskommen. Die Anzahl der Scheinfächer kann etwas variieren.

Ein weiteres Kaufkriterium stellt natürlich die Konnektivität dar. Einige Modelle lassen sich auch manuell öffnen, jedoch unterstützen diese Schubladen auch die Kassensoftware. Interessant finde ich auch die Einbindung eines Bon-Druckers. Dieser wird in aller Regel über den RJ-11-Westernstecker angeschlossen. Dabei sind die meisten Kassenschubladen mit den Druckern von Epson, Samsung, Bixolon, Star, Noxdorf, IBM und Custom kompatibel.


Welche Ausstattung benötige ich?

Bevor Du Dich für eine Kassenschublade entscheidest, solltest Du Dir Gedanken über die Ausstattung machen. Viele Modelle verfügen über Lochbohrungen im oberen Deckel, sodass eine Untertischmontage möglich ist. Wie bereits zuvor erwähnt, sind die Anschlussmöglichkeiten ausschlaggebend. Neben dem RJ-11-Stecker sind viele Modelle auch mit einem USB-Port oder sogar einem Ethernet-Anschluss versehen.

Die Schublade selbst gibt es vielfach mit einem Zähleinsatz und einem Separierungsschlitz für große Banknoten. Im vorderen Bereich ist immer ein Schluss zu finden, sodass Du die Lade manuell durch Aufschließen öffnen kannst. Teilweise werden auch Modelle mit PIN-Code-Eingabe oder sogar per Fingerprint angeboten. Hier kommt es auf den eigenen Geschmack und den Verwendungseinsatz an. Ein Alarm für eine offenstehende Kassenschublade sollte ebenfalls vorhanden sein.

Kassenschublade

Wie soll die Schublade sich öffnen?

Das Wichtigste einer Kassenschublade ist natürlich der Öffnungsmechanismus. Hierbei setzen viele Hersteller auf eine Federmechanik. Per Touch bzw. manueller Push-Öffnung fährt die Schublade automatisch heraus. Vorteilhaft finde ich eine elektrische Öffnung, die mit der Kassensoftware der Registrierkasse verbunden ist.


Kassenschublade: Empfehlungen

Kassenschublade KA-410

In einem ansprechenden und kompakten Design präsentiert sich die Kassenschublade KA-410 von WKA*. Dieses Modell macht an jeder Registrierkasse eine gute Figur und zeichnet sich durch eine hohe Zuverlässigkeit aus. Ob dieses Modell eine Kaufentscheidung darstellt, kannst Du hier erfahren.

Ausstattung & Alleinstellungsmerkmale

Die 330 x 350 x 100 mm (B x T x H) große Kassenschublade ist aus robustem Stahl hergestellt. Während das Gehäuse in Schwarz lackiert ist, verfügt die Lade vorne über eine Blende aus gebürstetem Edelstahl. In der Mitte der Frontblende findest Du ein Sicherheitsschloss, über welches Du die Schublade auf- und zuschließen kannst. Selbst die Schienen der Schublade sind aus langlebigem Stahl gefertigt.

Im Gegensatz zu anderen Modellen benötigt diese Schublade keinen Stromanschluss und lässt sich somit per Push-Funktion einfach öffnen und durch zuschieben wieder schließen. Im Inneren findest Du 8 Münzfächer und 5 Scheinfächer. Mit 8 Münzfächern kannst Du alle verfügbaren Euro-Münzen dort einsortieren. Die 5 Scheinfächer eignen sich für die Banknoten 5-, 10-, 20-, 50- und 100-Euro. Nur in seltenen Fällen werden im Bargeldverkehr 200-Euro- und 500-Euro-Scheine verwendet. Der Hersteller hat den Öffnungsmechanismus auf 100.000 Öffnungen und Schließungen getestet.

Kassenschublade KA-410
Werbung

Funktionen

Die Kassenschublade KA-410 bietet nicht allzu viele Funktionen. Du kannst Die Schublade manuell durch leichtes Andrücken der Edelstahlfront öffnen. Im Inneren sind die Münz- und Scheinfächer übersichtlich angeordnet. Bei Bedarf lassen sich die Münz- und Scheinfächer auch herausnehmen. Dieses Modell eignet sich für jeden Einsatzbereich und muss nicht separat an eine Registrierkasse angeschlossen werden. Wengen der fehlenden Anschlussmöglichkeiten lässt sich verständlicherweise auch kein Bon-Drucker anschließen.

Dieses Modell hat überwiegend positive Kundenbewertungen erhalten. Gelobt haben die Kunden die solide Verarbeitungsqualität aus Stahl. Bei vielen günstigen Modellen werden hier nur Kunststoffeinsätze verwendet. Die schräg angeordneten Fächer besitzen eine ausreichende Größe und sind trotz der kompakten Abmessungen ausreichend dimensioniert. Nur wenige Kunden waren mit der Aufteilung der Schublade unzufrieden. Diese teilten mit, dass bei geöffneter Kassenschublade der Bargeldinhalt von unbeteiligten Dritten bzw. vom Kunden sofort einsehbar ist. In diesem Fall sollte die Schublade daher lieber unter der Kasse in den nichtsichtbaren Bereich installiert werden.

Technische Daten

  • manuelle Kassenschublade
  • Größe: 330 x 350 x 100 mm (B x T x H)
  • Push-Öffnungsmechanismus
  • Abschließbar
  • 8 Münzfächer
  • 5 Scheinfächer
  • hergestellt aus Stahl und Edelstahl
  • Gewicht: 4,5 kg

Fazit

Wenn Du eine kompakte Kassenschublade suchst und auf ein elektronisches Öffnungssystem verzichten kannst, dann ist die Kassenschublade KA-410 von WKA* die richtige Wahl. Neben 8 Münzfächern bietet Dir dieses Modell 5 Scheinfächer an. Hervorzuheben sind die Push-Öffnung sowie das vordere Sicherheitsschloss.

Kassenschublade KA-410
Kassenschublade KA-410*
von WKA
  • Marke: WKA
  • Besonderheit: Öffnen durch ANTIPPEN
  Preis: € 67,98 Preis prüfen & Details*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Letzte Aktualisierung: 13. März 2022 um 18:00 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Kassenschublade CD-57P

Robust und zuverlässig präsentiert sich die Kassenschublade CD-57P von POS-Ware*. Dieses Modell ist relativ kompakt gebaut und lässt sich universell einsetzen. Schön finde ich, dass Du hier auch einen Bon-Drucker anschließen kannst. Auf die Besonderheiten und Ausstattungsmerkmale komme ich nachfolgend zu sprechen.

Ausstattung & Alleinstellungsmerkmale

Die 410 x 420 x 100 mm (B x T x H) große Kassenschublade ist aus schwarz lackiertem Stahl hergestellt. Eine hellgraue Blende ist auf Wunsch optional erhältlich. Wie bei den meisten Schubladen findest Du auch hier in der Mitte der Frontabdeckung ein Sicherheitsschloss. Recht nützlich finde ich die beiden Belegschlitze in der Frontabdeckung. Die dort eingeschobenen Belege fallen automatisch unter dem Münz- und Scheinfach in jeweils gesonderte Fächer.

Das Schubladeninnere besteht aus 8 Münzfächer und 4 Scheinfächer. Während alle Hartgeldmünzen übersichtlich einsortiert werden können, lassen sich in den vier Scheinfächern die Banknoten 5-, 10-, 20- und 50-Euro bequem einlegen. Eine Besonderheit stellen die metallenen und federnd gelagerten Scheinklammern dar. Diese halten die eingelegten Banknoten sehr sicher und überzeugen mit einer langen Lebensdauer.

Kassenschublade KA-410
Werbung

Wenn Du möchtest, kannst Du die Münz- und Scheinfächer auch bequem herausnehmen. Dieses Modell verfügt über verschiedene Anschlussmöglichkeiten. Über den integrierten Westernstecker RJ-11 lassen sich nahezu alle gängigen Bon-Drucker problemlos anschließen. Selbst die Anbindung an eine Registrierkasse ist möglich, sodass das Öffnen von der Kassensoftware übernommen wird. Natürlich ist auch ein manuelles Öffnen und Schließen per Push-Lösung möglich.

Funktionen

Die Kassenschublade CD-57P kann zuverlässig jedes Kassenterminal ergänzen. Wie bereits zuvor erwähnt, bietet Dir dieses Modell ausreichend Münz- und Scheinfächer, aber auch zwei vordere Schlitze für Belege. Mithilfe der Kassensoftware lässt sich der Öffnungsmechanismus steuern. Im manuellen Betrieb findet wieder die Push-Lösung Anwendung, wobei Du die Kassenschublade mit einem Schlüssel öffnen musst. Bei Bedarf kannst Du die Münz- und Scheinfächer auch herausnehmen.

Zu den Funktionen gehört auch die Anschlussmöglichkeit diverser Bon-Drucker. Über den Standardanschluss werden fast alle gängigen Modelle unterstützt. Diese Kassenschublade hat ausschließlich positive Kundenbewertungen erhalten. Gelobt wurden nicht nur die stabile Konstruktion, sondern auch die praktischen Metall-Geldscheinklammern. Um die Schublade sicher unter der Kasse zu befestigen, kannst Du die gummierten Standfüße entfernen und die dortigen Bohrungen zur sicheren Befestigung mit Schrauben verwenden. Großen Zuspruch hat die Anschlussmöglichkeit eines Bondruckers gefunden.

Technische Daten

  • Kassenschublade mit Bondrucker-Anschluss
  • Größe: 410 x 420 x 100 mm (B x T x H)
  • Push-Öffnungsmechanismus
  • Abschließbar
  • 8 Münzfächer
  • 4 Scheinfächer
  • hergestellt aus Stahl
  • Schubladenfront-Farbe in Schwarz oder Grau
  • Gewicht: 7,5 kg

Fazit

Mit der Kassenschublade CD-57P von POS-Ware* erhältst Du eine funktionelle Kassenschublade, an der Du auch einen Bon-Drucker anschließen kannst. Neben 8 Münz- und 4 Scheinfächern sind hier auch zwei Belegschlitze vorhanden. Die abschließbare Schublade verfügt über das bewährte Push-Öffnungssystem.

Kassenschublade CD-57P
Kassenschublade CD-57P*
von POS-Ware
  • Ausländisches Produkt: Nein
  • Marke: POS-Ware
  • Angebotspaket: Nein
  • Ausgewählte Suchfilter: Kassenschublade
  • Modifizierter Artikel: Nein
  • Herstellungsland und -region: Japan
  Preis: € 73,95 Preis prüfen & Details*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Letzte Aktualisierung: 13. März 2022 um 18:00 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Aibecy Kassenschublade

Aus stabilem Stahl und in schwarzer Lackierung kannst Du die Kassenschublade von Aibecy vom gleichnamigen Hersteller bestellen. Das kompakte und ergonomisch geformte Modell findet im Kassenbereich überall einen Stellplatz. Wenn Du für Hotels, Arztpraxen, Restaurants, an Verkaufsständen oder im Einzelhandel eine Kassenschublade suchst, bist Du mit diesem Modell gut beraten.

Ausstattung & Alleinstellungsmerkmale

Die 405 x 420 x 100 mm (B x T x H) große Kassenschublade besteht aus einer schwarzen Ganzstahlkonstruktion. Auf der rechten Seite der Frontabdeckung ist ein Sicherheitsschluss zu finden. Ebenfalls sind vorne ein breiterer und ein schmalerer Belegschlitz integriert. Darüber kannst Du wichtige Belege oder Gutscheine sicher in der Schublade verwahren, ohne diese vorher öffnen zu müssen.

Aufgeteilt ist die Schublade in 5 Münzfächer und 5 Scheinfächer. Beachten, dass aufgrund der geringeren Anzahl an Münzfächern nicht für jede Euro-Münze ein Fach vorgehalten werden kann. Bei 5 Scheinfächern werden Scheine zwischen 5-Euro und 100-Euro unterstützt. Gut gefallen hat mir, dass die Geldscheine über federnd gelagerte Geldscheinklammern gehalten werden. Der Münzeinsatz ist bei Bedarf herausnehmbar. An dieser Schublade kannst Du über ein mitgeliefertes Anschlusskabel auch einen Bon-Drucker anschließen. Hierfür wird eine Betriebsspannung von 12 oder 24 Volt benötigt. Über die Kassensoftware lässt sich die Schublade elektronisch öffnen.

Funktionen

Die Kassenschublade lässt sich nicht nur über die Kassensoftware der Registrierkasse öffnen, sondern auch manuell mithilfe eines Schlüssels. Dabei funktioniert die Schublade nach dem Push-Öffnungssystem. Zum Schließen musst Du die Schublade einfach wieder einschieben. Wie bereits erwähnt, lässt sich über ein Verbindungskabel ein Bon-Drucker anschließen. Das 5,68 kg schwere Modell hat überwiegend positive Bewertungen von den Kunden erhalten. Die Kunden haben hier sowohl die robuste Verarbeitungsqualität und einfache Bedienung gelobt. Generell kann die Schublade mit einer langen Lebensdauer überzeugen. Ebenso wurde auch die geräumige Innenschublade mit den einzelnen Fächern gelobt.

Technische Daten

  • Kassenschublade mit Bondrucker-Anschluss
  • Größe: 405 x 420 x 100 mm (B x T x H)
  • Push-Öffnungsmechanismus
  • Abschließbar
  • 5 Münzfächer
  • 5 Scheinfächer
  • hergestellt aus Stahl
  • Schubladenfront-Farbe in Schwarz
  • Gewicht: 5,7 kg

Fazit

Bei der Aibecy handelt es sich um eine moderne Kassenschublade in einem ansprechenden Design. Du kannst hier sogar einen Bondrucker anschließen. Neben der Push-Öffnungslösung lässt sich die abschließbare Schublade auch mithilfe der Kassensoftware öffnen. Hier stehen Dir 5 Münz- und 5 Scheinfächer sowie zwei unterschiedlich große Belegschlitze zur Verfügung.